Schwarzer Marsch

(1994)

 

  • für drei Schlagzeuger
    Spieler I – Tamtam, 2 Chinesische Becken, 2 Türkische Becken
    Spieler II – Große Trommel, Triangel
    Spieler III – Große Trommel, 2 Almglocken
  • Dauer ca. 8:20
  • audio sample
    mp3

 

SchwarzerMarsch

Ein makaberer Trauerzug setzt sich in Bewegung. Dunkle Fell- sowie Metallklänge marschieren unaufhaltsam 8 Minuten durch die Zeit. Das gemeinsame Marschieren gelingt zunächst nur bedingt. Nicht über, sondern hinter einem statischen Grundpuls, der scheinbar ins Wanken gerät, bewegt sich eine virtuose Große Trommel-Stimme, die durch nichts aus der Ruhe zu bringen ist, auch nicht durch das scheinbar unbeteiligte Eingreifen von Becken und Tamtam. Schließlich verschwinden die Drei aber doch vereint in einem unisono in der Ferne.

Das Stück ist ein Ritual. Virtuosität gibt es, jedoch nie vordergründig.

Edith Salmen