three alphabets

(2004)

 

  • für Violine und Gitarre
  • Dauer ca. 8 Minuten
  • Uraufführung am 13. August 2004 bei den 42. Internationalen Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt durch Susanne Zapf (Violine) und Hubert Steiner (Gitarre) 
  • Hören
    Susanne Zapf (Violine) und Hubert Steiner (Gitarre)
    I. mp3
    II. mp3
    III. mp3
  • erschienen bei:
    Theophilius Productions
    Bestellen
  • PDF (erste Seite)

 

threealphabetsDas dreisätzige Werk ist das bislang letzte einer vor einigen Jahren begonnenen Reihe von Stücken unterschiedlicher Besetzung, denen gemeinsam ist, dass die Anordnung des Notentextes (obwohl in konventioneller Notation) als zusätzliche Ebene grafisch die Buchstaben des Alphabets ergibt. Die Faszination bei der Komposition der alphabet-Stücke rührt für mich daher, dass eine uralte Ordnung wie das Alphabet in irgendeiner Form auf das Erfinden von Musik Einfluss nimmt. Ich gehöre wohl zu den Komponisten, die bei der Arbeit das Gegenüber eines Formplans, eines strukturellen Systems usw. – also irgendein komplexes, selbstentwickeltes Regelwerk – brauchen, um sich während der Entstehung des Stückes daran zu reiben und letztendlich zu verändern.