Konzert für Klavier und Orchester

(1998)

 

  • Orchesterbesetzung
    2 Flöten (2. auch Pikkolo)
    2 Oboen (2. auch Englischhorn)
    2 Klarinetten (2. auch Bassklarinette)
    2 Fagotte (2. auch Kontrafagott)
    Klavierkonzert3 Hörner
    2 Trompeten
    2 Posaunen
    Tuba
    Pauken
    3 Schlagzeuger
    Harfe
    Klavier
    Klavier solo
    12 Violinen I
    10 Violinen II
    8 Violen
    6 Violoncelli
    4 Kontrabässe
  • Dauer ca. 27 Minuten
  • Erreichen der Runde der 7 besten Einsendungen beim Kompositionswettbewerb der Stiftung Christoph Delz (Basel)
  • Hören
    Benjamin Kobler, Klavier
    Dirigent: András Hamary
    1. Satz: mp3
    2. Satz: mp3
    "Kadenz": mp3
    3. Satz: mp3
  • erschienen bei:
    Theophilius Productions
    Bestellen
  • PDF (erste Seite)

 

Form

1. Satz – Vorspann – 7 min

kammermusikalisches Nebeneinander
Solist und Orchestergruppen
zumeist tonale, einfachste Elemente
Schattenteil, (nahezu) ohne Solist
Klappengeräusche, tonloses Spiel der Blechbläser und Streicher

2. Satz – Hauptteil – 9 min

Cluster-Harmonik (Harmonik als Farbe), Repetitionsfiguren
Orchester führt Aktionen des Solisten weiter
dreimaliger 3/8-Einschub (Flöten) verweist auf 3. Satz
Orchester gewinnt an Eigenleben (Schlagzeug, Sextette)
Arpeggien / Glissandi
dreimalige Steigerung, Einzelton gegen Orchestertutti
Höhepunkt

„Kadenz“ – 4 min

viermaliges akkordisches Durchschreiten des Tonraums durch den Solisten
Reflektion des Orchesters über Steigerungsteil
Melodie bereitet Zitat vor

3. Satz – Presto possibile – 5 min

Durcheinanderwirbeln vorheriger Ereignisse vor dem Hintergrund von Skalen
Anklang an Schattenteil des 1. Satzes: Einsatz des Solisten
Rachmaninoff-Zitat

We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk