Nebensonnen

Triptychon mit Ritornell (2014)

 

  • für Horn solo
  • Dauer ca. 10 Minuten
  • Uraufführung in Köln durch Anna Swartman
  • Hören
  • erschienen bei:
  • PDF (erste Seite)

 

nebensonnenNebensonnen oder Parhelia sind Lichteffekte, die durch Brechung und Spiegelung von Licht an Eiskristallen in der Atmosphäre entstehen und die dazu führen, dass rechts und links von der Sonne auf gleicher Höhe eine weitere, schwächere sichtbar wird. Eine einzige (Licht-)Quelle erscheint somit in einer Dreiheit - ein Umstand, der sich in diesem Stück widerspiegelt.

Daher benötigt der Spieler drei Pulte, denen er sich beim Spielen entsprechend zuwendet. Das Material des Stückes sind im Wesentlichen Skalen aus gleichen Tonschritten, die allerdings durch die Verwendung rein intonierter Naturtöne eben nicht genau gleich groß sind. Dadurch erhält jeder der vermeintlich gleichen Tonschritte einen individuellen Ausdruck.

Unterbrochen wird das Stück immer wieder durch ein Ritornell, das in keinem Zusammenhang zu den anderen Teilen steht und einen sehr wandelbaren Charakter besitzt.