Fuga ma non troppo

(2014)

pendelspiel

  • für Lochbandspieluhr und Pendelspiel
  • Dauer ca. 4 Minuten
  • Uraufführung am 8. November 2014 in Krumbach durch Joachim F.W. Schneider

Wie in PlingPlongPingPong werden auch hier den Umkehrpunkten jedes einzelnen Pendels Töne zugeordnet. Die Pendel werden allerdings nicht gleichzeitig angestoßen, sondern eines nach dem anderen zum Schwingen gebracht und am Ende wieder gestoppt. Die entstehenden Schwingungsmuster entsprechen eher einer musikalischen Logik als einer physikalischen.